thumbnail Hallo,

Der ehemalige Nationaltrainer der Franzosen bemängelte die Kaltschnäuzigkeit seiner Mannschaft, nachdem man den Ausgleich durch Radamel Falcao hinnehmen musste.

Paris. Der Trainer von Paris Saint-Germain war nach dem 1:1-Unentschieden im Spitzenspiel der Ligue Un gegen den AS Monaco sichtlich enttäuscht. Laurent Blancist sich sicher, dass der amtierende Meister mehr als einen Punkt verdient hatte.

Zlatan Ibrahimovic verschaffte seinem Team mit einem frühen Treffer eine komfortable Führung, ehe Falcao zwanzig Minuten später den Endstand markierte. Die Chancenverwertung in den folgenden 65 Minuten konnte der Trainer des Meisters nur kritisieren.

"Bei allem Respekt für Monaco, ich denke, wenn wir das Spiel und die Chancen analysieren, hätten wir den Sieg verdient gehabt", so Blanc auf der Pressekonferenz nach dem Spiel.

Mangel an Effektivität

"Ich glaube, wir müssen effektiver vor dem Tor werden. Wenn man so viele Chancen hat, ist ein Tor einfach zu wenig, um auf diesem Level drei Punkte einzufahren. Allerdings ist eine Anzahl der Chancen  in einem solchen Spiel außergewöhnlich und dafür verdient meine Mannschaft Anerkennung", so Blanc weiter.

Ein fader Beigeschmack bleibt dem Trainer dann doch: "Es ist trotzdem eine Enttäuschung, denn wenn wir nur eine unserer Chancen genutzt hätten, hätten wir das Spiel ohne Probleme gewonnen."

Damit bleibt Monaco weiterhin mit zwei Punkten vor Paris Tabellenführer der Ligue Un.

EURE MEINUNG: Wer wird Meister in der Ligue Un?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig