thumbnail Hallo,
Will auch zukünftig das Trikot von PSG tragen: Zlatan Ibrahimovic

Zlatan Ibrahimovic: “Ich habe keinen Grund zu wechseln“

Will auch zukünftig das Trikot von PSG tragen: Zlatan Ibrahimovic

Proshots

Der 31-Jährige stellt klar, dass es für ihn keinen Grund gibt, Paris zu verlassen und er sich auf seinen neuen Sturmpartner Edison Cavani freut.

Paris. Zlatan Ibrahimovic entkräftet die Gerüchte, wonach er Paris Saint-Germain in diesem Sommer verlassen will, weil der Verein für 63 Millionen Euro Edison Cavani verpflichtet hat.

Jährlich grüßt das Murmeltier

Zuletzt gab es immer wieder Meldungen, dass der Schwede sich nach dem Transfer von Cavani einen neuen Klub suchen wird. Dem widersprach der Stürmerstar: “Ich habe keinen Grund zu wechseln“, so Ibrahimovic gegenüber Reportern. “Ich spiele für PSG und habe nicht über einen Wechsel nachgedacht. Es gibt jeden Sommer Gerüchte um meine Person.“

"Habe Vertrag bei PSG"

“Ich habe noch zwei Jahre Vertrag bei PSG“, so der 31-Jährige. Er fühle sich durch die Verpflichtung von Cavani in seiner Position keineswegs geschwächt. Vielmehr freue er sich den Nationalstürmer Uruguays in Paris begrüßen zu können: “Ich habe noch nie mit Cavani zusammengespielt. Es wird bei ihm wie mit jedem neuen Spieler sein, er muss zunächst einmal die Mannschaft, den Verein und die Stadt kennenlernen. Dann wird er eine gute Verstärkung für uns sein“, so der Schwede weiter.

Blanc wird Erfolg haben

Ebenso freut sich der Torjäger über seinen neuen Trainer Laurent Blanc. “Ich kannte Blanc, bevor er zu uns kam. Ich habe ihn bei der letzten Europameisterschaft getroffen. Der Verein ist neu für ihn. Wir müssen uns gemeinsam gut auf die neue Saison vorbereiten. Wir haben nichts zu verlieren. Ich bin mir sicher, dass Blanc Erfolg in Paris haben wird.“

Monaco ist ernstzunehmen

PSG hat in den letzten Wochen über 113 Millionen Euro in Lucas Digne, Marquinhos und Cavani investiert. Übertroffen wird diese Investitionssumme vom Erstligaufsteiger AS Monaco. Der Klub aus dem Fürstentum hat für sechs Spieler, darunter Radamel Falcao, James Rodriguez und Joao Moutinho, 147 Millionen Euro ausgegeben. Ibrahimovic hat das zur Kenntnis genommen, sieht sein Team aber dennoch gut gerüstet. “Natürlich ist Monaco ein ernsthafter Kontrahent. Sie verfolgen ein großes Projekt. Unser Vorteil ist, dass wir bereits ein oder zwei Jahre Vorsprung haben."

Zum neuen Stürmerstar bei den Monegassen äußert sich der Torschützenkönig der vergangenen Saison nicht. "Ich werde es anderen überlassen über den Vergleich von mir und Falcao zu reden. Wichtig ist für mich, dass die Mannschaft gewinnt.“ In seiner ersten Saison erzielte der schwedische Nationalstürmer in 34 Ligaspielen 30 Treffer und bereitete zehn weitere Tore vor.

EURE MEINUNG: Cavani und Ibrahimovic - passt das?



Dazugehörig