thumbnail Hallo,

Eric Abidal ist bereit für das Kapitänsamt beim AS Monaco

Nach sechs Jahren beim FC Barcelona kehrt Eric Abidal zurück zum AS Monaco. Er ist bereit Verantwortung, zu übernehmen und traut sích die Kapitänsrolle zu.

Monaco. Eric Abidal, Neuzugang beim AS Monaco, wurde von seinem neuen Trainer Claudio Ranieri als Kandidat auf das Kapitänsamt bei den Monegassen benannt. Abidal bestätigte bereits, dass er das Vertrauen des Italieners zu schätzen weiß und sich freuen würde, die Kapitänsrolle zu übernehmen.
 
Im Spiel gegen Fortuna Düsseldorf am Sonntag, welches die Franzosen mit 3:2 verloren, trug Abidal nach seiner Einwechslung bereits die Kapitänsbinde. Der erfahrene Defensivmann, der in den letzten sechs Jahren das Trikot des FC Barcelona trug, wäre stolz, diese verantwortungsvolle Aufagbe auch auf Dauer auszufüllen.

Bereit Verantwortung zu übernehmen

“Während meiner Karriere hatte ich nie Ambitionen Kapitän zu sein. Aber ich habe mich weiterentwickelt“, so Abidal gegenüber der L'Equipe. Und weiter: “Der Trainer vertraut mir und ich habe viel Erfahrung. Ich spreche spanisch und möchte den jungen Spielern helfen. Sollte ich für das Kapitänsamt ausgewählt werden, würde ich mich der Verantwortung gerne stellen. Bis jetzt haben wir darüber aber noch nicht gesprochen. Ich hätte kein Problem damit, im Gegenteil, wenn der Trainer bei mir das richtige Gefühl hat, komme ich seiner Bitte nach. Man wird sehen, wie es sich entwickelt.“

Claudio Ranieri hat angedeutet, dass Abidal einer von drei Anwärtern auf das Kapitänsamt beim Aufsteiger ist. "Ich werde mich zwischen dem letztjährigen Kapitän Andreas Wolf, Jeremy Toulalan und Eric Abidal entscheiden“ sagte der frühere Coach vom FC Chelsea gegenüber Reportern. “Für Abidal spricht, dass er früher bereits für Monaco gespielt hat.“ Abidal war zu Beginn seiner Karriere zwei Spielzeiten im Fürstentum aktiv (2000-2002).

EURE MEINUNG: Welche Rolle kann Monaco in der kommenden Saison spielen?

Dazugehörig