thumbnail Hallo,

Paris Saint-Germain: Laurent Blanc ist "stolz und glücklich"

Laurent Blanc wurde am Mittwoch als neuer PSG-Trainer vorgestellt: "Das wird eine aufregende, aber auch schwierige Aufgabe."

Paris. Laurent Blanc ist "stolz und glücklich" über seine Ernennung zum neuen Trainer des französischen Meisters Paris Saint-Germain. Das erklärte der Nachfolger des zu Real Madrid abgewanderten Carlo Ancelotti bei seiner Vorstellung am Donnerstag im Prinzenpark-Stadion.

"Aufregende, aber schwierige Aufgabe"

"Ich weiß, was uns erwartet. Das wird eine aufregende, aber auch schwierige Aufgabe", sagte der 47-Jährige, der seit seinem Abschied als französischer Nationaltrainer nach der EM 2012 ohne Job gewesen war.

Blanc war bei Paris zwar nicht Wunschkandidat Nummer eins, Probleme habe er damit aber nicht. "Ja, der Zeitpunkt war etwas spät. Aber für mich ist es kein Problem, nicht ganz oben auf der Liste gestanden zu haben.

Das Wichtigste ist, dass ich am Ende des Tages ausgewählt worden bin. Und das ist der Fall", sagte Blanc, der 1998 als Spieler mit Frankreich Weltmeister geworden war.

EURE MEINUNG: Wie schlägt sich Blanc mit dem PSG?

Dazugehörig