thumbnail Hallo,

David Beckham verabschiedet sich als Kapitän von Paris Saint-Germain

Im letzten Heimspiel der Pariser führte Beckham, der am Donnerstag seinen Rücktritt als Profi zum Saisonende verkündet hatte, St. Germain mit der Spielführerbinde am Arm aufs Feld.

Paris. Superstar David Beckham hat sich als Ehrenkapitän des neuen französischen Fußballmeisters Paris Saint-Germain und mit Tränen in den Augen vom Publikum in der Seine-Metropole verabschiedet.

Im letzten Heimspiel der Pariser führte Beckham, der am Donnerstag seinen Rücktritt als Profi zum Saisonende verkündet hatte, St. Germain mit der Spielführerbinde gegen Schlusslicht Stade Brest zu einem 3:1 (3:0)-Erfolg.

Ibrahimovic trifft doppelt

Der schwedische Starstürmer Zlatan Ibrahimovic (5./36.) per Doppelpack und Blaise Matuidi (31.) trafen für die Gastgeber, die sich in der Vorwoche ihren dritten Meistertitel nach 1986 und 1994 gesichert hatten. Für Brest schaffte Charlison Benschop (81.) den Anschluss.

Beckham wurde unter tosendem Applaus in der 82. Minute ausgewechselt und verließ unter Tränen die Arena. Sein letztes Spiel als Profi bestreitet der 115-malige englische Nationalspieler am 26. Mai am letzten Spieltag beim FC Lorient.

Beckhams erfolgreichste Zeit bei Manchester United

Beckham war Ende Januar 2013 von Los Angeles Galaxy in die französische Hauptstadt gewechselt. Mit sechs Meisterschaften, dem Champions-League-Triumph 1999 und dem Weltpokalsieg im selben Jahr verbrachte der Mittelfeldspieler beim englischen Rekordmeister Manchester United seine erfolgreichsten Jahre. Vor seinem Engagement in Los Angeles trug "Becks" außerdem das Trikot des spanischen Renommierklubs Real Madrid.

EURE MEINUNG: In welcher Mannschaft hat Beckham den besten Fußball gespielt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig