thumbnail Hallo,

Nach der vermeintlichen Schubs-Attacke von Paris Saint-Germain-Sportdirektor Leonardo gegen Schiedsrichter Alexandre Castro droht Paris nun ein Punktabzug.

Paris. Paris St. Germain droht nach einem Eklat um Sportdirektor Leonardo ein Punktabzug. Die Disziplinarkommission des französischen Ligaverbandes LFP leitete am Dienstag eine Untersuchung ein, nachdem der 42-jährige Brasilianer Schiedsrichter Alexandre Castro nach dem Ligaspiel gegen den FC Valenciennes (1:1) im Spielertunnel geschubst haben soll. Leonardo behauptet dagegen, von hinten gedrückt worden zu sein.

"Die Kommission hat zusätzliche Berichte der Schiedsrichter und des Sicherheitspersonals erhalten. Leonardo wird vorerst suspendiert", teilte die LFP in einer Erklärung mit.

Ursache war der Platzverweis für Thiago Silva

Während seiner Suspendierung wird dem Weltmeister von 1994 der Zugang zur Bank und Kabine verweigert, zudem muss er alle dienstlichen Aufgaben ruhen lassen. Ursprung des Wutausbruchs war der Platzverweis für den Pariser Verteidiger Thiago Silva gewesen.

Paris hat mit den Stars David Beckham und Zlatan Ibrahimovic drei Spieltage vor Schluss sieben Punkte Vorsprung auf Olympique Marseille. Wann es eine Entscheidung geben wird, ist offen.

EURE MEINUNG: Wäre ein Punktabzug gegen PSG berechtigt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig