thumbnail Hallo,

Dem Mittelfeldspieler von Marseille wurde Vollstreckungsaufschub für seinen Angriff via Twitter auf den brasilianischen Innenverteidiger des PSG gewährt.

Marseille. Joey Barton von Olympique Marseille ist einer Bestrafung durch den Nationalen Ethikrat im Fußball (CNE) für seine Äußerungen auf Twitter gegenüber Paris Saint-Germains Thiago Silva entgangen.

Der englische Mittelfeldspieler, der schon mehrfach für Kontroversen sorgte, wurde vom CNE vorgeladen, nachdem er Thiago Silva als einen „übergewichtigen Ladyboy“ in einem Post auf Twitter bezeichnete.

PSG verurteilte diese Kommentare Bartons als „inakzeptabel“, während Marseille sich dafür entschuldigte und von „unangemessenen“ Beiträgen des 30-Jährigen sprach.

Die maßgeblichen Bedingungen sind nicht erfüllt“

Dennoch wird Barton nicht von der Liga bestraft, nachdem er heute vom CNE angehört wurde. Der Rat argumentierte, dass die maßgeblichen Bedingungen nicht erfüllt werden.

Der Rat ist nicht in der Lage, über den Fall zu verhandeln“, so CNE-Vorsitzender Laurent Davenas. „Es könnte zu Problemen bei der Interpretation von Äußerungen, die auf Englisch getätigt wurden, kommen.“

Die Mitglieder der Kommission hatten nicht genügend Zeit“

Außerdem haben wir das Ergebnis von den Richtern des französischen Verbandes (FFF) erst Freitagabend bekommen. Die Mitglieder der Kommission konnten nicht lange genug auf das Dossier zugreifen. Zusätzlich treten in diesem Fall rechtliche Probleme auf. Twitter ist ein Raum öffentlicher Kommunikation.“

Trotz dieser ersten Entscheidung ist Barton noch nicht aus dem Schneider, denn die FFF kann sich den Fall noch anschauen und ihn zu einem späteren Zeitpunkt bestrafen.


EURE MEINUNG: Sollte Barton bestraft werden? Wenn ja, wie hart?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig