thumbnail Hallo,

PSG-Trainer Ancelotti: „Beckham hat viele Qualitäten und er wird uns helfen“

Der Italiener ist von der Verpflichtung desTopstars begeistert. Dennoch müsse er hart arbeiten, um sich einen Platz im Team zu verdienen. Als Begrüßungsgeschenk gab es ein Sieg.

Paris. Trainer Carlo Ancelotti von Paris Saint-Germain lobte sein Team angesichts des überzeugenden 4:0-Sieges gegen den FC Toulouse. Zudem zeigte er sich erfreut über den prominenten Neuzugang David Beckham.

Bestes Spiel in diesem Jahr

„Ja, dies war definitiv unser bestes Spiel im Jahr 2013“, erklärte der 53-Jährige nach dem Spiel. „Wir haben sehr gut gespielt, wie es schon der Fall im Laufe des Monats Dezember war. Die Leistung war sehr gut, vor allem am Anfang, wo wir viel Tempo im Spiel und viele gute Kombinationen hatten“, so Ancelotti.

Trotz der Formschwankungen der Hauptstädter glaubt er an die Stärke seines Teams: „Wir sind in einer guten Verfassung. Es ist wahr, dass wir gegen Lille nicht gut gespielt haben, aber das ist normal. In dieser Liga kann man nicht immer an der Spitze stehen. Aber das Team ist stark und wie in diesem Spiel  können wir dominieren und unsere Qualität zeigen.“



Qualitätssteigerung durch Beckham

Am letzten Tag der Transferperiode unterschrieb der frühere englische Nationalspieler David Beckham einen Vertrag bis zum Saisonende. Ancelotti zeigte sich vom Neuzugang überzeugt: „Beckham hat eine Menge Erfahrung. Er wird dem Team mit seiner Qualität und Erfahrung helfen. Jeder bei PSG ist glücklich über seine Ankunft, weil er über viele Qualitäten verfügt.“

Eine Stammplatzgarantie erhält der 37-Jährige jedoch nicht. „Er war im Urlaub, aber er hat bereits begonnen zu trainieren. Aber er braucht noch zwei Wochen, um in guter körperlicher Verfassung zu sein. Danach  werden wir sehen, was passiert“, sagte der frühere Trainer des AC Mailand. „Wenn er es verdient zu spielen, wird er spielen. Er kann als defensiver Mittelfeldspieler oder auf der rechten Flanke spielen“, so Ancelotti weiter.

Mit Beckham arbeitete der Trainer bereits in Mailand zusammen. „Ich bin sehr glücklich über seine Ankunft, weil ich ihn sehr gut kenne. Er wird uns mehr Professionalität bringen und er hat eine ernsthafter Spieler. Das Team wird sich mit ihm verbessern. Daran habe ich keinen Zweifel. Er hat viele Eigenschaften und die Arbeit eines Trainers wird durch einen Spieler wie ihn erleichtert“, gab der 53-Jährige zu verstehen.

EURE MEINUNG: Kann Beckham PSG wirklich weiterhelfen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig