thumbnail Hallo,

Carlo Ancelotti scheint wirklich keine Fühler auf eine neue Offensivkraft ausgestreckt zu haben. Nicht nur Ronaldo scheint ihm uninteressant, auch Balotelli sei kein Thema für ihn.

Paris. Nach dem Gerangel zwischen Mario Ballotelli und Roberto Mancini, wird heftig über einem Weggang des Spielers spekuliert. Der Coach von Manchester City versuchte den Vorfall mittlerweile etwas runterzuspielen. Paris Saint-Germain hat wohl kein Interesse an Balotelli. Das behauptet jedenfalls Carlo Ancelotti.

Ancelotti braucht nur Ibra

Auf einer Pressekonferenz am Samstag wurde Ancelotti nach dem „Enfant Terrible“ gefragt. Doch der Trainer des PSG sieht keinen Bedarf, da er in Ibrahimovic einen vollkommenen Spieler sieht. „Mit Ibra haben wir auf dieser Position für die nächsten Jahre keinen Bedarf“, erklärte Ancelotti.

Der italienische Trainer sieht Gemeinsamkeiten bei Balotelli und Ibrahimovic. „Ich kann ihn nicht als Menschen beurteilen. Als Spieler ist er für mich ein toller Angreifer, der Ibrahimovic ähnelt“, so Ancelotti.

Neben Ibrahimovic erinnert Ancelotti aber auch an weitere Spieler die die Pariser auf dieser Position zur Verfügung haben: „Wir haben einfach genug Spieler auf dieser Position. Lavezzi, Gameiro und Menez könnten auch hinter einem Stürmer spielen.“

EURE MEINUNG: Was wird aus Balotelli?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig