thumbnail Hallo,

Nach einigen Gerüchten über einen möglichen Wechsel des französischen Nationalspielers, hat PSG-Coach Ancelotti nun klar gestellt, dass es zu keinen Verhandlungen kommen wird.

Paris. Paris Saint-Germain wird nach den Angaben von Trainer Carlo Ancelotti, kein Angebot für Franck Ribery abgeben. Der Flügelspieler des FC Bayern München wurde zuletzt mit einem Wechsel zum französischen Hauptstadklub in Verbindung gebracht.

Ribery bleibt in München

Gerade hier in Deutschland wurden Stimmen laut, der Bayern-Star würde bald ein Mitglied des neu-formierten Pariser Klubs werden. Doch nun hat der italienische Chefcoach, Ancelotti, ein Dementi abgegben. „Es ist nicht wahr, dass Ribery zu PSG kommen könnte. Er ist ein sehr guter Spieler, aber ich wüsste nicht, auf welcher Position ich ihn aufstellen sollte. Ich habe zu viele Spieler auf seiner Position, außerdem erwarten wir noch einen Spieler“, sagte Ancelotti.

PSG holt Youngstar Lucas Moura

Dieser Spieler wird Lucas Moura sein. Der brasilianische Nationalspieler wird im Januar den FC Sao Paulo verlassen und Paris Saint-Germain für die Rückrunde der Ligue Un zur Verfügung stehen. Für das erst 20-jährige Offensivtalent, soll Paris eine Ablösesumme von 40 Millionen Euro gezahlt haben. Für die Selecao hat Moura in sechs Spielen zwei Tore erzielt.

De Rossi-Transfer noch möglich

Ob nach diesem Transfer Daniele de Rossi immer noch im Blickfeld Ancelottis steht, ist fraglich. Noch vor wenigen Wochen hat der Coach der Blau-Roten seine Bewunderung gegenüber seinem Landsmann geäußert. „De Rossi ist ein großartiger Spieler. Es ist normal, dass sein Name mit uns in Verbindung gebracht wird. Wir sind einer der wenigen Vereine, die in der Lage sind, die geforderte Ablöse für ihn zu zahlen. Im Januar ergibt sich vielleicht eine Gelegenheit“, sagte der 53-jährige Trainer der klubeigenen Zeitung.

Immerhin muss sich der FC Bayern keine Sorgen um Unruhe machen. Ribéry, der an der Isar noch einen Vertrag bis 2015 besitzt, wird vorerst nicht mit einem verlockenden Angebot aus der Heimat rechnen können.

EURE MEINUNG: Wäre Ribéry bei PSG besser aufgehoben? Würde sich der FC Bayern auf einen solchen Deal überhaupt einlassen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig