thumbnail Hallo,

Zlatan Ibrahimovic: „Wenn Milan meine Hilfe braucht, wissen sie, wo ich zu finden bin“

Der Stürmer schlug in Frankreich ein wie eine Bombe. Dennoch würde er gerne nach Italien zurückkehren, um seinem Ex-Verein AC Milan aus der Krise zu helfen.

Stockholm. Zlatan Ibrahimovic ist auf dem besten Wege, die 21 Millionen Euro, die der schwerreiche französische Hauptstadtverein Paris Saint-Germain für ihn im Sommer als Ablöse hingeblättert hatte, in Form von Toren zurückzuzahlen. Umso überraschender sind seine jüngsten Aussagen, er möchte gerne zu seinem ehemaligen Arbeitgeber AC Milan zurückkehren.

Traumeinstand in Frankreich

Der Schweden-Bomber beweist seit Beginn der Saison, dass er jeden Cent wert ist. Mit neun Treffern aus acht Spielen führt er die Torjägerliste in der Ligue Un souverän an. Zuletzt gelang ihm ein Doppelpack im Spitzenspiel gegen den aktuellen Tabellenführer Olympique Marseille (2:2).

„Bei Milan zu Hause“

Momentan befindet sich der Stürmerstar in seinem Heimatland Schweden, wo er sich auf die bevorstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Deutschland sowie die Färöer-Inseln vorbereitet. In einem Interview mit der Zeitung Aftonbladet verblüffte Ibrahimovic nun mit seinen Aussagen die Fußballwelt. Demnach würde der Exzentriker gerne zu seinem Ex-Verein AC Milan zurückkehren: „Ich möchte nur das Beste für Milan. Ich war sehr glücklich dort, fühlte mich zu Hause. Sollte ich heute wechseln, würde ich dorthin gehen. Normalerweise kehre ich nicht zurück zu meinen ehemaligen Spielstationen, doch bei Milan würde ich eine Ausnahme machen“, so der Angreifer.

Milan in der Krise – „Ibra“ zur Hilfe?

Der italienische Vizemeister befindet sich seit dem Abgang seines Torgaranten sowie des Abwehrstars Thiago Silva zu den Parisern in einer Krise. Nach sieben Spieltagen steht dieselbe Anzahl an Punkten auf dem Konto der „Rossoneri“ zu Buche, was nur zum elften Tabellenplatz reicht.

Ibrahimovic beobachtet die Situation rund um Milan immer noch sehr genau und bietet sogar seine Hilfe an: „Es ist ein fantastischer Klub. Ich hoffe, dass das Team wieder in die Erfolgsspur zurückfindet. Wenn Milan meine Hilfe braucht, wissen sie, wo ich zu finden bin“, erklärt er.

Der Torjäger mit bosnischen Wurzeln besitzt in Paris noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2015 und verdient rund 15 Millionen Euro netto pro Jahr.

EURE MEINUNG: Wie beurteilt Ihr Ibras Aussagen? Würde er Milan aus der Krise schießen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig