thumbnail Hallo,

Der 21-Jährige bekam seine Chance in Lyons erster Mannschaft, nachdem sich der eigentliche Spielmacher verletzt hatte. Bislang konnte das Talent durchaus überzeugen.

Lyon. Der ehemalige französische Nationalspieler sowie Ex-Werder-Bremen-Akteur Johan Micoud ist der Meinung, dass Olympique Lyons Nachwuchshoffnung Clement Grenier um Längen besser ist als sein Teamkamerad Youann Gourcuff, den er in den letzten Spielen vertreten hatte.

Gourcuff verletzt

Grenier durchlief bislang alle Nachwuchsmannschaften des französischen Nationalteams und konnte zuletzt auch in der Ersten des aktuellen Tabellendritten der französischen Ligue Un überzeugen, da mit Gourcuff der eigentliche Spielmacher aufgrund einer Verletzung noch rund drei Wochen ausfallen wird.

„Grenier ein wahrer Spielgestalter“

Nun bekommt Grenier prominente Unterstützung bezüglich weiterer Einsätze. Der 17-malige Nationalspieler Johan Micoud macht sich für den Youngster stark und schätzt bereits jetzt seine Qualitäten viel höher ein als die von Gourcuff.

Gegenüber L’Equipe erklärte der 39-Jährige seine Sichtweise wie folgt: „Grenier beeinflusst das Spiel dreimal mehr als Gourcuff. Zusätzlich ist seine Verletzungsanfälligkeit zehnmal kleiner.“

Und weiter: „Ernsthaft, er ist ein wahrer Spielgestalter, der weiß, wie er mit seinen technischen Qualitäten und seiner Übersicht den Gegner ausspielen kann. Er hat die Fähigkeit, zu jeder Zeit den perfekten Pass zu spielen. Außerdem ist er seit Beginn der Saison entscheidungsfreudiger und ich liebe diese Art von Spielern“, so Micoud über seinen Landsmann.

EURE MEINUNG: Wie bewertet ihr die beiden Spieler? Ist Grenier tatsächlich besser?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig