thumbnail Hallo,

Der zweifache Champions-League-Sieger hätte richtig Lust, die beiden „Enfant Terribles“ unter seine Fittiche zu nehmen.

Paris. Die beiden italienischen Nationalspieler Mario Balotelli (Manchester City) und Antonio Cassano (AC Mailand) genießen nicht unbedingt den Ruf, besonders pflegeleichte Spieler zu sein. Carlo Ancelotti, den Trainer von Paris Saint-Germain, schert das wenig: Er wäre liebend gerne der Coach der beiden Angreifer.

„Er kann einfach alles“

In einem Interview mit Max verriet der Ex-Coach von Milan und Chelsea: „Ich würde sie freiwillig trainieren. Balotelli ist ein großartiger Spieler, genauso wie Cassano. Für ihn (Balotelli) ist der Horizont das Limit. Er kann auf dem Rasen einfach alles.“

Ein dickes Lob hatte Ancelotti zudem für seinen Schützling Jeremy Menez parat. Nachdem dieser bei der Roma die hohen Erwartungen nur selten erfüllte, blüht er in der französischen Hauptstadt auf. „Menez ist der Stärkste von allen. Allerdings muss er noch einen Entwicklungsschritt machen. Von ihm verlange ich mehr Konstanz“, so Ancelotti.

Ancelotti sieht Parallelen zwischen Pastore und Seedorf

Zu Javier Pastore, den PSG vor dieser Spielzeit für satte 42 Millionen Euro aus Palermo geholt hatte, meinte der 52-Jährige: „Pastore verfügt über andere Qualitäten als Menez. Bei ihm kommt es nicht auf die Geschwindigkeit an. Er kann ein großartiger Mittelfeldspieler wie zum Beispiel (Clarence) Seedorf werden. Mit dem nötigen Raum kann er auch ein 'Trequartista' (Spielgestalter) werden.“

Nach wie vor Lust auf die Roma


Abschließend bekräftigte Ancelotti, dessen Vertrag in Paris noch bis 2014 läuft, einmal mehr, dass er eines Tages den AS Rom trainieren möchte: „Ja, diese Vorstellung gefällt mir. Aber im Moment ist Luis Enrique dort. Er hat gute Ideen, eine gute Philosophie und muss sich an den italienischen Fußball anpassen. Er braucht Zeit, wieso sollte man ihm diese nicht geben? Ich hatte keinen Kontakt zur Roma.“

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Wie bleibt ihr unterwegs am Ball? Verpasst kein Ergebnis mehr!

Dazugehörig