thumbnail Hallo,

Im Sommer träumte Yanga-Mbiwa noch von Milan, doch nun bleibt er bei Montpellier. Er verlängerte seinen Vertrag bis 2015.

Montpellier. Mapou Yanga-Mbiwa wurde mit dem AC Mailand in Verbindung gebracht, bleibt seinem aktuellen Klub Montpellier HSC in Frankreich aber nun weiter treu. Er hat seinen im nächsten Sommer auslaufenden Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert.

„Abenteuer Montpellier für zwei weitere Jahre“

In einer Mitteilung des Klubs heißt es: „Montpellier freut sich, die Vertragsverlängerung von unserem Kapitän Mapou Yanga-Mbiwa bekannt geben zu können. Sein Vertrag sollte im Sommer 2013 auslaufen, doch der Nationalspieler hat sich entschlossen, das Abenteuer Montpellier zwei weitere Jahre einzugehen. Er ist nun bis Juni 2015 an uns gebunden.“ Damit sind alle Gerüchte um einen Wechsel vorerst vom Tisch.

„Geht und guckt Filme, aber lasst uns in Ruhe“

Im vergangenen Sommer war angeblich der AC Milan an dem 23-Jährigen dran und soll rund sechs Millionen Euro geboten haben. Auf dieses Angebot reagierte Montpelliers Präsident gewohnt humorvoll. „Kojak hat mich nie angerufen“, sagte er im Juli in Anspielung auf den Milan-Präsidenten Adriano Galliani.

Und weiter: „Das Angebot hat mich zum Lachen gebracht. Die sind wohl gerade erst aufgestanden. Sie verkaufen einen Spieler für 45 Millionen Euro und wollen dann einen von uns stehlen. Hätten sie 25 oder 30 Millionen geboten, in Ordnung. Aber soweit ich weiß wollten sie nur fünf oder sechs bieten und da kann ich nur sagen, geht und guckt Filme, aber lasst uns in Ruhe.“

EURE MEINUNG: Haltet ihr die Entscheidung für Montpellier und gegen Milan für richtig?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig