thumbnail Hallo,

Antonio Conte bedient: „Wir haben mehr verdient“

Der Trainer der Bianconeri reagierte enttäuscht über das Ergebnis. Darüber hinaus beschwert er sich leise über eine Schiedsrichter-Entscheidung.

Turin. Am Abend kam Juventus Turin gegen Lazio Rom nicht über ein 1:1 hinaus. Nach dem Spiel war Antonio Conte bedient, wollte aber nicht den Schiedsrichter kritisieren.

Marchetti stark

Der Keeper war der beste Spieler auf dem Feld und hielt Lazio im Rennen. Der Trainer der Bianconeri hadert mit dem Ergebnis: „Schade um den Sieg, aber ich bin dennoch zufrieden, denn trotz der personellen Lage hätten wir mehr als ein Remis verdient“, so der Italiener gegenüber Rai Sport.

„Eine kleine Unachtsamkeit hat uns den Sieg gekostet, Mauri hat das aber gut gemacht. Da war auch die Szene mit Vucinic, die zum Spiel beigetragen hat. Ich möchte es nicht kommentieren, die Schiedsrichter machen Fehler, zugunsten und gegen uns.“

„Im Rückspiel haben vielleicht wir etwas mehr Glück. Das Tor von Peluso war eine normale Situation im Strafraum“, erklärte er weiter. „Es tut mir Leid für meine Spieler, denn sie waren ziemlich enttäuscht. Wir denken immer nur als Mannschaft. Die gute Nachricht am heutigen Abend war, dass wir als Team funktionieren, trotz vieler Ausfälle. Es ist bezeichnend für die gute Arbeit. Für mich sind alle Stammspieler“, lobte er seine Mannschaft. Das Rückspiel steigt bereits nächste Woche im Stadio Olimpico.

EURE MEINUNG: Wer zieht ins Finale ein?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig