thumbnail Hallo,

Juventus: Allegri lobt "beispielhaften" Tevez

Der Neu-Trainer des amtierenden Meisters lobte seinen Goalgetter in den höchsten Tönen. Generell ist er mit seiner neuen Mannschaft zufrieden.

Turin. Carlos Tevez und Massimiliano Allegri – ist das Liebe auf den zweiten Blick? Während seiner Zeit beim AC Milan scheiterte eine Verpflichtung des Argentiniers, was den Trainer nicht unbedingt störte. Bei Juventus Turin arbeiten sie nun aber doch zusammen und der Stürmer konnte offenbar mächtig Eindruck schinden.

"Tevez ist sowohl auf einer technischen als auch auf einer menschlichen Ebene beispielhaft", hatte Allegri für den Argentinier ein besonderes Lob parat. Mit dem Rest der Mannschaft ist der neue Übungsleiter aber ebenfalls zufrieden: "Generell haben wir hier eine Gruppe, die arbeiten und gewinnen will."

"Arturo ein Spieler von Juventus"

Nach gut einem Monat hat der 47-Jährige sein neues Team so langsam aber sicher kennen gelernt, weshalb er nun auch über Ziele sprach. "Der komplette Kader will den vierten Scudetto in Serie gewinnen und in der Champions League so weit wie möglich kommen", so der Nachfolger von Italiens neuem Nationaltrainer Antonio Conte.

Bezüglich seiner ersten Elf hat sich Allegri unterdessen noch nicht festgelegt. "Jeder soll aber seine Einsätze erhalten", versprach er. Auch Arturo Vidal, der immer wieder mit Manchester United in Verbindung gebracht wird. Ob der unablässigen Wechselgerüchte kommentierte der Trainer lediglich: "Arturo ist ein Spieler von Juventus."

Dazugehörig