thumbnail Hallo,

Juventus Turin: Vidal unterzieht sich Knieoperation

Der chilenische Nationalspieler muss in der nächsten Woche einen Eingriff über sich ergehen lassen. Die Weltmeisterschaft im Juni soll nicht in Gefahr sein.

Turin. Der ehemalige Leverkusener Bundesliga-Profi Arturo Vidal vom italienischen Rekordmeister Juventus Turin unterzieht sich am kommenden Dienstag einer Knieoperation. Dies kündigte der 26-jährige Chilene seinen Teamkollegen an, berichtete Gazzetta dello Sport am Sonntag.

Nach der Operation wird sich der Mittelfeldspieler, der seit 2011 bei Juve unter Vertrag steht, einer Rehabilitationstherapie unterzogen. Seine Teilnahme an der WM in Brasilien (12. Juni bis 13. Juli) steht angeblich nicht infrage.

Kniebeschwerden hatten sich verschlechtert

18 Tore hat Vidal in dieser Saison für Juve geschossen. Seit April war er lediglich viermal zum Einsatz gekommen, weil sich die Beschwerden an seinem Knie verschlechtert hatten. Daraufhin wurde mit dem Mannschaftsarzt der operative Eingriff beschlossen.

Die Bianconeri haben drei Spieltage vor Schluss bereits acht Punkte Vorsprung auf Verfolger AS Rom und werden sich den 30. Scudetto kaum mehr nehmen lassen. So kann sich Vidal bereits während der Saison operieren lassen.

Dazugehörig