thumbnail Hallo,

Rudi Garcia: Doppelbelastung könnte Juventus Turin noch zu schaffen machen

Rudi Garcia ist der Meinung, dass Juve wegen der größeren Belastung in der Europa League noch Federn lassen könnte. Das sei ein Vorteil für Rom.

Rom. AS Rom-Trainer Rudi Garcia glaubt in der Meisterschaft davon zu profitieren, dass er mit seiner Mannschaft keiner doppelten Belastung ausgesetzt ist. Ganz im Gegenteil zu Juventus Turin.

"Ich habe mit Lille öfter international gespielt und ich weiß, dass das viel Energie kostet", sagte der Franzose bei Sky Sport Italia. "Nach einer englischen Woche ist es immer schwer. Wir müssen nicht unter der Woche spielen und müssen das Beste aus diesem Vorteil machen."

Rom hofft auf Juves Stadtrivalen

Am Sonntag muss Juventus Turin gegen den FC Turin ran. Garcia erhofft sich, dass der Stadtrivale den Tabellenführer der Serie A ärgern könnte. "In einem Derby kann alles passieren. Es geht nicht darum, wer das bessere Team ist, sondern um die Ehre dieses Spiel gewinnen zu wollen."

Die Römer selbst haben ihre Aufgabe an diesem Wochenende bereits erfüllt und können sich jetzt in Ruhe anschauen, was die anderen machen. Gegen Bologna gewann man mit 1:0 und liegt derzeit als Zweiter sechs Punkte hinter Juventus Turin.  

EURE MEINUNG: Könnte Juventus Turin wegen der Doppelbelastung noch ins Straucheln kommen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig