thumbnail Hallo,

Der Coach der Roma attestierte seinem Team zwar einen ordentlichen Auftritt. An der entscheidenden Durchschlagskraft habe es aber gefehlt. Jetzt wartet Napoli im Pokal.

Rom. Lazio Rom hat sich mit fast ausschließlich destruktiven Mitteln ein 0:0-Unentschieden gegen den AS Rom erkämpft. Die Giallorossi bleiben damit Tabellenzweiter der Serie A - einen Sieg hätten sie dennoch gerne mitgenommen. Entsprechend war Trainer Rudi Garcia nur teilweise zufrieden.

"Wir haben ein ordentliches Spiel gemacht", wird der Franzose auf dem offiziellen Twitter-Account des AS Rom zitiert. "Aber wenn du Spiele wie dieses gewinnen willst, musst du deine Angriffe besser zu Ende fahren und vor dem Tor entschlossener sein. Der finale Pass hat uns heute gefehlt", so Garcia weiter.

Lob für Bastos

Immerhin sei es letztlich ein wichtiger Auswärtspunkt geworden, ergänzte der 49-Jährige. Der eingewechselte Michel Bastos hätte daraus fast doch noch einen Dreier gemacht, traf aber kurz vor Schluss nur das Außennetz. Lob vom Coach gab es dennoch: "Bastos hat sehr hungrig agiert und ist nach und nach ins Spiel gekommen. Er hat sich durchgesetzt und Chancen erarbeitet - das ist, was ich sehen will."

Durch das gleichzeitige Unentschieden von Juventus Turin bei Hellas Verona bleibt Romas Abstand von neun Punkten auf den Spitzenreiter bestehen. Rudi Garcia freut es: "Wir müssen die positiven Dinge sehen: Juve hat sich nicht von uns absetzen können. Und ihr Remis in Verona lässt unseren 3:1-Sieg dort umso besser aussehen."

Den nächsten Auftritt hat der AS Rom indes bereits am Mittwoch. "Wir müssen uns von nun an schleunigst auf das Pokal-Rückspiel beim SSC Neapel vorbereiten. Napoli hatte einen Tag mehr Erholung als wir."
 
EURE MEINUNG: Hätte die Roma das Derby gewinnen müssen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig