thumbnail Hallo,

Jose Mourinho möchte den neuen Trainern der zwei Mailänder Klubs die Möglichkeit geben, sich in Ruhe zu entwickeln. Der Erfolg werde nicht sofort einsetzen.

London. Chelsea-Trainer Jose Mourinho ist der Meinung, dass man Inter-Coach Walter Mazzarri und dem neuen Milan-Chef Clarence Seedorf Zeit einräumen müsse, um erfolgreich zu sein.

Beide Teams hatten zuletzt eine Schwächephase in der Serie A, aber Mourinho glaubt, dass es den beiden Klubs aus Mailand momentan einfach an Qualität fehle.

"Ich glaube, dass Mazzarri und Seedorf Zeit und die Unterstützung der Fans und des Klubs brauchen. Lass uns ehrlich sein, sie haben nicht genug Topspieler, um in ein paar Monaten ein gutes Team zu bilden, also brauchen sie viel Zeit und Unterstützung", so der Portugiese gegenüber der Gazzetta dello Sport.

Mou auf ewig Interista

Der ehemalige Inter-Trainer zeigt sich solidarisch mit seinem Ex-Klub: "Ich bin ein Interista und werde immer einer sein. Ich denke, dass Mazzarri das Vertrauen des Vereins verdient hat." Mourinho würde auch den Erfolg des damaligen Erzrivalen positiv sehen: "Natürlich bin ich kein Milanista (Fan des AC Mailand), aber ich habe eine Menge Respekt vor dem Verein und seiner großartigen Geschichte. Ich hoffe, dass Clarence die Chance bekommt, in Ruhe zu arbeiten und Milan zurück in vorherigen Höhen bringt. Der italienische Fußball braucht es, dass beide Klubs aus Mailand in Topform sind."

EURE MEINUNG: Sind Mourinhos Ausführungen korrekt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig