thumbnail Hallo,

Der Neuzugang der Rossoneri's betonte, dass er keine schwierige Persönlichkeit ist, meinte aber gleichzeitig, dass er ähnliche Charaktereigenschaften wie Balotelli besitzt.

Mailand. Adel Taarabt, Winterneuzugang vom AC Milan freut sich auf seine neue Herausforderung und bezeichnet sich selbst als "der marokkanische Mario Balotelli".

Dem offensiven Mittelfeldspieler wird schon seit geraumer Zeit nachgesagt, dass es schwer ist, ihn zu trainieren. Diese Annahme versuchte Taarabt bei seiner Vorstellung richtigzustellen: "Ich bin kein schwieriger Charakter, ich bin lediglich aufrichtig und direkt. In der Fußballwelt werden solche Persönlichkeiten nicht immer geschätzt."

Der marokkanische Balotelli 

Sich selbst sieht Taarabt als ähnlichen Typ wie Mario Balotelli: "Als Milan das Interesse an mir offenbarte, dachte ich, 'sie haben den italienischen Balotelli, und nun mir mit werden sie auch den marokkanischen Balotelli haben."

Der 24-Jährige freut sich offenbar besonders darauf, dem exzentrischen Mittelstürmer zu begegnen: "Ich kann es kaum erwarten, Mario kennenzulernen und Freundschaft mit ihm zu schließen."

Auf welcher Position er bei seinem zukünftigem Verein zum Einsatz kommt, ist Taarabt grundsätzlich egal, obwohl er eine Lieblingsposition hat: "Ich bin ein Zehner, ich liebe es in der Offensive zu spielen", meinte der Marokkaner und führte weiter aus: "Ich habe jedoch kein Problem damit, auf Rechts oder auf Links zu spielen."

Großen Respekt vor Seedorf 

Für seinen neuen Coach Clarence Seedorf hat Taarabt nur lobende Worte übrig: "Ich denke, dass ich viel von ihm lernen kann. Es ist eine großartige Möglichkeit, ich habe großen Respekt vor ihm."

Der Ex-QPR-Spieler sich sicher, dass er die "verrückte Chance", die er beim AC bekommt, nutzen wird, um sich weiterzuentwickeln: "Ich bin noch sehr jung, und ich habe dieses Talent", sagte er gegenüber Reportern und fügte an: "Ich kann es kaum erwarten, mein Können unter Beweis zu stellen."

EURE MEINUNG: Kann sich Taarabt in Mailand durchsetzen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig