thumbnail Hallo,

AC Milan: Assistenztrainer Tassotti möchte über Coppa Italia nach Europa

Der in der Serie A weit abgeschlagene Traditionsverein AC Mailand hat in der Liga nur noch minimale Chancen auf die Qualifikation zu einem europäischen Wettbewerb.

Mailand. Laut Assistenztrainer Mauro Tassotti verlässt sich der AC Milan auf einen Erfolg im Coppa Italia, um in der nächsten Saison in einem europäischen Wettbewerb spielen zu können.

Die Mannschaft zeigt in dieser Saison bislang sehr durchwachsene Leistungen. Erst kürzlich löste der ehemalige Spieler Clarence Seedorf Massimiliano Allegri als Trainer ab, auch weil die Mailänder nur auf Platz elf mit 25 Punkten aus 20 Spielen liegen. 

Der Assistenztrainer Tassotti glaubt mittlerweile nicht mehr daran, sich für die internationalen Wettbewerbe über die Serie A zu qualifizieren und sieht nun als einzige Möglichkeit, den Sieg der Coppa Italia: "Die Coppa Italia scheint die beste Route zu sein, um sich für Europa in der nächsten Saison zu qualifizieren. Wir werden mit der Mannschaft auf Sieg spielen. Jeder Spieler, der das Spielfeld betritt, muss das bedenken"

Über den neuen Cheftrainer Seedorf verliert der 54-Jährige größtenteils lobende Worte: "Ich verstehe mich gut mit Clarence. Es gab einen Moment der Verwirrung nach der Entlassung von Allegri, aber das ist normal. Ich habe dreieinhalb Jahre mit anderen Mitarbeitern gearbeitet und mich für das Team eingesetzt. Ich kenne Clarence seit Jahren, er achtet minuziös auf jedes Detail, ihm ist alles bewusst, er gibt sich ganz dem Job hin. Ich denke, dass er sich schon lange auf diese Aufgabe vorbereitet hat und es ist klar, dass er darauf hingearbeitet hat."

EURE MEINUNG: Kann der AC Milan die Coppa Italia gewinnen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig