thumbnail Hallo,

Der Juve-Star findet, dass Riberys großer Anteil an den Erfolgen des FC Bayern den Titel sichern sollte. In Argentiniens WM-Kader sieht Tevez indes keinen Platz für sich.

Turin. Im Jahr 2013 wurde Franck Ribery mit dem FC Bayern München nicht nur Deutscher Meister, sondern er gewann auch die Champions League und den DFB-Pokal. Für Carlos Tevez von Juventus Turin ist daher klar: Der Franzose sollte im Januar den Ballon d'Or erhalten und Cristiano Ronaldo sowie Lionel Messi auf die Plätze verweisen.

"Für das, was er letzte Saison mit Bayern geleistet hat und für die Art, wie er gespielt hat, würde ich Ribery den Goldenen Ball geben", sagte Tevez gegenüber dem argentinischen Radiosender La Red. Der Franzose verdiene es mehr als seine beiden Konkurrenten, präzisierte der bullige Angreifer.

Anders als die drei Kandidaten wird Tevez wohl bei der WM in Brasilien kommendes Jahr fehlen. Die Tür für ihn sei zu: "Selbst wenn ich diese Saison 30 Tore schießen würde, wäre ich vermutlich nicht in Argentiniens Kader", mutmaßte er.

WM wohl ohne Tevez

Dennoch äußerte der 29-Jährige seinen Respekt vor den Ansichten des Nationaltrainers. "Alejandro Sabella trifft die Entscheidungen, er muss diese auch erklären. Ich werde mich erwachsen verhalten und das einfach akzeptieren."

Seit dem verpassten Gewinn der Copa America 2011 im eigenen Land stand Tevez nicht mehr für Argentinien auf dem Platz. Nichtsdestotrotz hofft er, die schmerzliche Erinnerung an das Ausscheiden damals irgendwann doch noch ausmerzen zu können: "Es würde mich traurig machen, wenn mein letztes Souvenir von der Nationalelf dieser verschossene Elfmeter beim Viertelfinal-Aus gegen Uruguay bleiben sollte."
 
EURE MEINUNG: Wird Ribery den Ballon d'Or gewinnen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig