thumbnail Hallo,

Inter spielt nach dem Sieg gegen Livorno wieder in der oberen Tabellenhälfte. Die Nerazzurri sind wieder auf Tuchfühlung zur Spitze.

Mailand. Der 18-malige italienische Fußball-Meister Inter Mailand hat vorerst den Rückstand zur Spitzengruppe verkürzt. Die Nerazzurri gewannen am 12. Spieltag der Serie A mit 2:0 (1:0) gegen AS Livorno und liegen mit 25 Punkten noch drei Zähler hinter Juventus Turin und SSC Neapel sowie sechs hinter Tabellenführer AS Rom.

Inter profitierte im heimischen Giuseppe-Meazza-Stadion zunächst von einem Eigentor des Livorno-Torwarts Francesco Bardi (29.), dann traf Yuto Nagatomo (90.). Am Sonntagabend kommt es zum Spitzenspiel zwischen Meister Juventus und Borussia Dortmunds Champions-League-Gegner Neapel. Im zweiten Samstagspiel bezwang Calcio Catania zu Hause Udinese Calcio mit 1:0 (1:0).

Inter feierte zudem die Rückkehr des 40-jährigen Argentiniers Javier Zanetti, der nach einem halben Jahr Pause, wieder auf den Platz zurückkehrte.

Auf Tuchfühlung zur Spitze

Mit dem Sieg befindet sich Inter aktuell auf dem vierten Platz mit sechs Punkten Rückstand auf Spitzenreiter Rom. Drei Punkte trennen die Nerazzurri von lLatz zwei und drei. Doch Juventus und Neapel stehen sich im direkten Duell gegenüber.


EURE MEINUNG: Kann Inter im Titelrennen noch mitreden?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig