thumbnail Hallo,

Der ehemalige Profi, der einst mit Andrea Pirlo zusammen beim AC Mailand spielte, war oftmals das Opfer bei den Späßen seines Teamkollegen.

Mailand. Gennaro Gattuso hat nicht nur gute Erinnerungen an seine gemeinsame Zeit mit Andrea Pirlo beim AC Milan. Der heutige Mittelfeldspieler von Juventus Turin spielte seinem Teamkollegen einen deftigen Streich.

Gute Miene zum bösen Spiel?

"Er hat das Gesicht eines Engels, aber er ist ein Hurensohn, macht ständig Witze, schlägt über die Stränge", erklärte Gattuso in der TV-Sendung CheTempoCheFa. Zwar verstanden sich beide Spieler in Mailand gut, es gab aber mehrere deftige Späße.

So erzählte der Ex-Profi weiter über eine SMS, die Pirlo an Milan-Präsidenten Adriano Galliani und Manager Ariedo Braida gesendet habe: "Eines Tages aß ich im Milanello und hatte die tolle Idee, mein Handy auf dem Tisch liegen zu lassen. Er sendete daraufhin eine Nachricht an Galliani und Braida, in der er ihnen von meinem Handy aus meine Schwester anbot."

Mit Andrea Pirlo spielte Gattuso mehr als zehn Jahre beim AC Milan zusammen und gewann in dieser Zeit zweimal die UEFA Champions League. Er verließ 2012 den AC Milan und schloss sich dem FC Sion an, wo er 2013 seine Karriere als aktiver Fußballer beendete. Danach arbeitete er als Spielertrainer und Trainer unter anderem beim US Palermo.

EURE MEINUNG: Kann der AC Mailand an alte Erfolge anknüpfen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig