thumbnail Hallo,

Milan findet in der Serie A nicht in die Spur und musste nun eine bittere Heimniederlage gegen den AC Florenz hinnehmen. Trainer Allegri hat es derzeit nicht einfach.

Mailand. Der AC Mailand hinkt in der Serie A hinterher und musste am Samstag eine 0:2-Pleite gegen den AC Florenz hinnehmen. Trainer Massimiliano Allegri befindet sich momentan in einer schwierigen Phase.

"Das war der schlimmste Moment seit ich hier bin", so der 46-Jährige gegenüber Reportern. Die Rossoneri kommen derzeit einfach nicht in Fahrt - in elf Ligaspielen konnte man gerade mal drei Siege einfahren. Im Gegensatz dazu setzte bereits die fünfte Niederlage.

Juan Vargas und Borja Valero sorgten mit ihren Treffern dafür, dass Milan nur im grauen Tabellenmittelfeld rangiert und die Fans langsam die Geduld verlieren. Eine halbe Stunde vor Spielschluss rollten die erzürnten Anhänger Plakate mit klaren Statements gegen die sportliche Führung aus.

Blick auf Barca und Chievo

"Die letzte halbe Stunde war nur noch peinlich", sagte ein sichtlich angeknackster Allegri. "Es gibt zahlreiche Ursachen dafür, dass es momentan schlecht läuft. Das Team muss jetzt Verantwortung übernehmen, damit wir uns wieder aufrappeln."

Der Übungsleiter ergänzte: "Noch schlechter als heute, kann das Team gar nicht mehr spielen. Wir müssen jetzt alle zusammenhalten und uns gut auf Barcelona und Chievo vorbereiten." Kommenden Mittwoch geht es für Milan zum Champions Legaue-Gruppenspiel ins Camp Nou.

EURE MEINUNG: Kann Allegri sein Team wieder zurück in die obere Tabellenregion führen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig