thumbnail Hallo,

Offenbar steht der ehemalige Bayern-Stürmer kurz vor dem Comeback. Inwieweit das Einfluss auf die Nominierungen für die Länderspiele im November hat, ist ungewiss.

Florenz. Nationalspieler Mario Gomez steht nach seiner Verletzungspause früher als erwartet vor einem Comeback. Der Stürmer von AC Florenz will nach seinem Innenbandteilriss im Knie Ende der Woche wieder ins Training einsteigen - zunächst aber noch ohne Ball.

"Mir geht es gut, ich erhole rasch wieder auf. Ende der Woche werde ich wieder aufs Spielfeld zurückkehren", sagte Gomez dem vereinseigenen TV-Kanal.

Gomez, der sich die Verletzung Mitte September zugezogen hatte, könnte somit schon am 2. November im Spiel beim AC Mailand wieder zum Einsatz kommen. Ursprünglich war mit einer Pause von zwei Monaten gerechnet worden.

Im Kader gegen Italien?

Der ehemalige Stürmer des FC Bayern, der sich in der Serie A mit einem Doppelpack im zweiten Saisonspiel gut einlebte, wird Joachim Löw somit aller Voraussicht nach in den Freundschaftsspielen gegen Italien sowie England im November zur Verfügung stehen. Ob Gomez jedoch ein Kandidat für den Kader sein wird, dürfte von seiner Form in den Wochen abhängen.

Indes zeigte die DFB-Elf, dass sie auch ohne Stürmertore ein Offensivfeuerwerk abbrennen kann. Beim 5:3 gegen Schweden steuerte die nominelle Spitze Max Kruse kein Tor bei, während Linksaußen Andre Schürrle mit einem Dreierpack das Match fast im Alleingang entschied. Schürrle bestätigte damit seine Ambitionen, den Platz des verletzten Lukas Podolski auch nach dessen Rückkehr weiterhin zu bekleiden.
   
EURE MEINUNG: Kann sich Gomez einen Stammplatz in der DFB-Elf erkämpfen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig