thumbnail Hallo,

Bislang läuft es beim Champions-League-Sieger von 2007 nicht rund. Nach der jüngsten Niederlage ist man acht Punkte hinter dem Ersten – für Tassotti ein Grund zu mahnen.

Mailand. Vier Punkte nach vier Spielen - der AC Milan legte einen Fehlstart hin. Die Konkurrenz hingegen ist fast makellos gestartet, sodass der Traditionsklub acht Punkte hinter der Spitze liegt. Bei Co-Trainer Mauro Tassotti schrillen deshalb die Alarmglocken.

Gegenüber Milan Channel forderte der 53-Jährige: "Wir müssen anfangen, Spiele zu gewinnen, um wieder im Titelrennen dabei zu sein. Wir haben noch einen langen Weg vor uns."

Bereits im Vorjahr, als man nach vier Spielen sogar nur drei Punkte gesammelt hatte, erging es dem Team so. "Es ist immer schwer zurückzukommen, weil wir uns keine weiteren Aussetzer leisten können", ärgerte sich Tassotti.

Ursachenforschung steht an

Der Co-Trainer nimmt aber nicht nur die Mannschaft in die Pflicht. So werde zusammen mit dem gesamten Betreuerstab Ursachenforschung betreiben, damit Probleme erkannt und gelöst werden können.

Eine Schwachstelle ist jedenfalls die Defensive. Bereits sieben Treffer ließen die Mailänder zu. "Wir können nicht weiterhin zwei Gegentore pro Spiel kassieren. Wir müssen die Fehler abstellen", befand Tassotti.

Ein anderes Problem könnte - zumindest vorübergehend - die Offensive werden, denn mit Mario Balotelli fällt der Topscorer (drei Tore, eine Vorlage) für die nächsten drei Spiele gesperrt aus.

EURE MEINUNG: Gelingt Milan die Wende noch rechtzeitig, um ins Titelrennen einzugreifen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig