thumbnail Hallo,

Milans Trainer sieht bei seinem Team noch Verbesserungsbedarf. Bei Rückkehrer Kaka warnt er vor zu hohen Erwartungen.

Mailand. Angesichts der Leistung des AC Mailand war Massimiliano Allegri mit dem Punktgewinn beim 2:2 gegen den FC Turin am Samstagabend zufrieden.

Die Hausherren lagen ab der 71. Minute mit 2:0 in Front, ehe Sulley Muntari (88.) und Mario Balotelli mit einem Strafstoß in der sechsten Minute der Nachspielzeit für ein glückliches Remis der Lombarden sorgten.

Laut Allegri offenbarten seine Mannen in Piemont zu viele Schwächen: "Turin verdient eine Menge Anerkennung. Wir mussten etliche Konterchancen hinnehmen und haben technisch schlecht gespielt." Deshalb sei man mit dem Punkt zufrieden. "Wir haben die Niederlage abgewendet. Jetzt müssen wir schnell in die Spur und die richtige Balance im Team finden", gestand Allegri Startschwierigkeiten zu Saisonbeginn ein.

Geduld mit Kaka

Kaka konnte bei seinem ersten Auftritt seit seiner Rückkehr nach Mailand noch nicht überzeugen. Bei Allegri löste diese Tatsache wenig Verwunderung aus. Er übt sich mit dem Brasilianer zu Beginn in Geduld: "Kaka, Balotelli und Robinho haben zuvor noch nie zusammenspielt", erklärte 46-Jährige. "Kaka braucht die nötige Spielpraxis, um seine Mitspieler besser kennenzulernen."

Viel Zeit dazu bleibt den Rossoneri nicht. In der kommenden Woche geht es zum Auftakt der Champions League zuhause gegen Celtic Glasgow, ehe man in der Liga auf Tabellenführer SSC Neapel trifft. Dennoch ist Allegri zuversichtlich: "Wir haben einen wichtigen Monat vor uns, aber wir können das schaffen."

EURE MEINUNG: Was ist für den AC Mailand in dieser Saison möglich?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig