thumbnail Hallo,

Real Madrid: Kaka gibt Jose Mourinho keine Schuld

Kaka hatte Behauptungen zurückgewiesen, dass sein Ex-Trainer Jose Mourinho an seinem mangelnden Erfolg bei Real Madrid schuld gewesen sei. Er wechselte im Sommer zum AC Mailand.

Mailand. Der Brasilianer Kaka hat dementiert, dass sein Excoach Jose Mourinho Schuld an seinen schwachen Leistungen bei Real Madrid gewesen sei. Kaka hatte vier Jahre in Spanien gespielt. Der 31-Jährige wechselte nun zum AC Mailand.

Zurück beim  AC Mailand

Der ehemalige Ballon-d'Or-Gewinner hatte über die gesamten vier Jahre seiner Zeit in Madrid mit seinem 65-Millionen-Euro-Preisschild zu kämpfen. Er verließ Madrid in diesem Sommer ablösefrei und ging zurück zum AC Mailand, wo er einen Zweijahresvertrag unterschrieb.

Der Brasilianer wollte ganz deutlich klarstellen, dass Mourinho kein Faktor für sein anhaltendes Tief im Santiago Bernabeu gewesen sei. "Es war nicht die Schuld von Mourinho, dass ich Madrid verlassen habe", erzählte er der Presse.

Kaka: "Die Zeit hier hat mir sehr geholfen zu wachsen"

"Ich habe in diesem Jahr immer versucht mein Bestes zu geben, damit ich mich dem Trainer anbieten konnte. Leider war ich nicht immer fit und konnte ihm so nicht helfen. Es war eine sehr wichtige Erfahrung für mich, nach Madrid zu gehen. Die Zeit hier hat mir sehr geholfen zu wachsen, ich habe eine Menge gelernt", so der ehemalige Weltfußballer weiter. Kaka erzählt, er bereue die Zeit im Dress von Real Madrid nicht. Er habe etwas die Lust am Spielen verloren, weil er sich oft in der Rolle des Zuschauers wiederfand. Letztendlich sei die Entscheidung, Madrid zu verlassen, in Absprache mit Trainer Carlo Ancelotti gefallen.

Kaka freut sich auf Balotelli

Kaka schaut in die Zukunft und freut sich darauf, mit seinem neuen Teamkollegen Mario Balotelli gemeinsam auf dem Platz zu stehen. "Mario und ich werden gut zusammenpassen. Er hat schon große Dinge gezeigt, als er mit seinen verschiedenen Mannschaften gegen mich gespielt hat. Aber auch Alessandro Matri, Robinho, Giampaolo Pazzini, Stephan El Shaarawy sind großartige Spieler", ergänzt Kaka außerdem.

EURE MEINUNG: Findet Kaka in Italien zu seiner alten Form zurück?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig