thumbnail Hallo,

Verschiedene Vereine aus England und Italien sollen Interesse am Brasilianer bekunden. Berater Diogo Kotscho kann aber noch nichts Konkretes vermelden.

Madrid. Eine Rückkehr in die Serie A läge natürlich am Nächsten. Beim AC Mailand hatte Kaka, der bei seinem aktuellen Verein Real Madrid bislang nie wirklich überzeugen konnte, einst seine beste Zeit. "Es ist kein Geheimnis, dass Kaka zurück nach Italien will", bestätigt so auch sein Berater Diogo Kotscho gegenüber Radio ESPN.

Dieser Wunsch hänge allerdings von vielen Variablen ab, so Kotscho weiter. Überhaupt sei völlig offen, wohin es letztlich gehen könnte: "Es ist schwer jetzt über ein mögliches Ziel zu reden. Aber es gibt viele Interessenten, zum Beispiel eben aus Italien oder England."

Heimat oder MLS noch kein Thema

Bei den Königlichen hatte Kaka in der Vorbereitung auf die aktuelle Saison viel versprechende Auftritte, die an frühere Tage erinnerten. In den ersten beiden Saisonspielen kam er allerdings keine Minute zum Einsatz.

Trotzdem will der Brasilianer, der noch auf den WM-Zug seiner Nationalmannschaft aufspringen will, weiter auf hohem europäischem Niveau spielen. Daher kommt ein Wechsel in sein Heimatland oder in die USA momentan nicht infrage. "Das brasilianische Transferfenster ist ohnehin bereits geschlossen. Und in den USA kann er sich ein Engagement erst in den letzten Jahren seiner Karriere vorstellen", erklärte Diogo Kotscho dazu.
 
EURE MEINUNG: Wohin soll Kaka gehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !

Dazugehörig