thumbnail Hallo,

Der argentinische Nationalstürmer Carlos Tevez erklärte in einem Interview, dass er unter anderem deshalb zu Juventus Turin ging, da ihn der AC Mailand nicht bezahlen konnte.

Turin. Carlos Tevez, neue Angreifer bei Juventus Turin, ließ verlauten, dass neben Juventus Turin auch der AC Mailand an seinen Diensten interessiert gewesen sei, aber nicht die geforderte Ablösesumme zahlen wollte.

Mailand nicht bereit die 10 Millionen Euro zu zahlen

Der Transfer schien nach Aussagen von Adriano Galliani schon so gut wie perfekt. Als er dennoch mit Juventus in Verbindung gebracht wurde, sagte der Offizielle der Rossoneri: "Tevez würde uns nicht verraten."

Inzwischen spielt der argentinische Nationalstürmer bei der alten Dame und nennt nun die Gründe dafür. Angeblich sei der AC Mailand nicht bereit gewesen, die geforderte Ablösesumme, die sich um die 10 Millionen Euro bewegen sollte, zu bezahlen.

"Werden versuchen, die beste Mannschaft zu werden"

"Milan? Galliani wollte mich, aber er sagte mir, dass sie nicht genug Geld haben um Manchester Citys Forderungen entgegenzukommen," erklärte er La Stampa. Tevez verfolgte also die Verhandlungen mit Juventus und wechselte nach Turin. Auch aufgrund der Chance auf internationale Titel: "Um die Champions League zu gewinnen musst du besser als alle anderen Teams sein. Ich denke uns fehlt vielleicht etwas zur besten Mannschaft, aber wir werden versuchen den Weg zu gehen."

EURE MEINUNG: Wäre Tevez möglicherweise beim AC Mailand besser aufgehoben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal auf
oder werde Fan von Goal auf !


Dazugehörig