thumbnail Hallo,

In Hamburg sahen 23.000 Zuschauer das Testspiel zwischen dem HSV und Inter. Während Mazzarri ein gutes Spiel seiner Mannschaft sah, freute sich Icardi über seinen ersten Treffer.

Hamburg. Inter Mailand hattte, bis zu dem Remis im Testspiel gegen den Hamburger SV, alle Vorbereitungsspiele gewonnen. Walter Mazzarri sprach am Rande der Partie über Inters Entwicklung. Währenddessen freute sich Mauro Icardi über seinen ersten Treffer für die Nerazzurri. Den Treffer für den HSV markierte Artjoms Rudnevs.

Der 51-jährige Walter Mazzarri war einverstanden mit der Darbietung seiner Truppe. "Ich bin zufrieden mit unserer Leistung heute. Wir waren gut. Es ist schade, dass wir noch ein Tor bekommen haben, das war wahrscheinlich deren einzige richtige Chance. Das Wichtigste ist, dass wir gut gespielt haben, obwohl Hamburg gut Druck gemacht hat. Wir haben noch Arbeit vor uns, aber wir verbessern uns kontinuierlich", so der Trainer des Champions-League-Siegers von 2010 gegenüber dem Inter Channel.

Icardi zu seinem ersten Treffer und der Nationalelf

Der sechs Millionen Euro Neuzugang aus Genua war vor allem glücklich über sein erstes Tor im schwar-blauen Dress: "Es ist eine große Genugtuung für mich, mein erstes Tor für Inter gemacht zu haben", sagte er nach dem Test gegen den Hamburger SV zu umstehenden Journalisten. Icardi verglich seinen alten mit seinem neuen Klub: "Sampdoria war ein Team, das um das Bestehen kämpfte. Inter ist für mich ein großer Schritt nach vorne, um zu wachsen und mich auszuleben. Ich will mich verbessern, ich bin erst 20."

Er habe Zanetti getroffen und hoffe, dass sie Freunde werden und er ihn unterstützen kann. Auch von Diego Militos Erfahrung möchte er profitieren. In der Meisterschaft, so führte der Argentinier mit italienischem Pass fort, führe der Weg über Turin: "Juve ist der Favorit, sie sind zweimal Meister geworden. Sie sind das Team, das wir schlagen müssen."

Auf die Frage, ob er sich vorstellen könne, für die italienische Nationalmannschaft zu spielen, antwortete Icardi: "Man weiß nie, aber ich bin Argentinier und fühle mich argentinisch."

EURE MEINUNG: Was kann Inter nächstes Jahr erreichen?

Dazugehörig