thumbnail Hallo,

"Wir sind keine Gegenpole" - Stephan El Shaarawy bestätigte nun, dass er und Mario Balotelli gute Freunde seien. Am meisten geholfen habe ihm allerdings Clarence Seedorf.

Mailand. Stephan El Shaarawy widersprach nun Gerüchten, dass er und Mario Balotelli Differenzen gehabt hätten. Viel eher seien die beiden Offensivkräfte des AC Mailand Freunde. Gleichzeitig nutzte er die Gelegenheit, um Clarence Seedorf noch einmal öffentlich für seine Ünterstützung und Hilfe auf dem Weg zum Fußballprofi zu danken. Genauso habe Seedorf ihm wichtige Dinge über das Leben und Freundschaft beigebracht.

Zuletzt ging die Vermutung durch die Medien, dass El Shaarawy und Mario Balotelli nicht mehr die besten freunde seien. Dem konnte der junge Offensivspieler allerdings nur widersprechen: "Die Freundschaft zwischen mir und Mario wurde ganz instinktiv geboren - sofort, sobald wir uns trafen. Leute, die sagen, dass Mario und ich Gegenpole seien, irren sich. Das ist eine Erfindung der Journalisten." Denn: "Wir sind zwei sehr nette Typen."

Seedorf, das große Vorbild

Sein großes Vorbild verließ letzten Sommer den Verein. Clarence Seedorf, 2012 nach Brasilien zu Botafogo gewechselt, half El Shaarawy Fuß zu fassen: "Ich verdanke Seedorf so viel, ich lebe den Traum", freute sich der 20-Jährige. "Ein ganz bedeutender Moment war für mich, als ich Seedorf traf. Wir haben sehr viel Zeit miteinander verbracht und er hat mir unheimlich viel über den Beruf, Freundschaft und das Leben beigebracht."

Stephan El Shaarawy konnte diese Saison für Milan und die Nationalmannschaft in insgesamt 50 Spielen 20 Tore selbst erzielen und neun weitere Treffer vorlegen. Das nächste Mal kann er sich am 12. Mai beweisen, wenn Milan im zweitletzten Ligaspiel der Saison gegen die Roma spielt. Sie wollen den dritten Platz verteidigen und damit die Qualifikation zur Champions League sichern.

EURE MEINUNG: Wird El Shaarawy einmal eine Karriere wie Seedorf haben?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig