thumbnail Hallo,

Der AC Mailand gab in Florenz eine 2:0-Führung aus der Hand und musste sich am Ende mit einem Punkt begnügen. Goal.com hat die Stimmen für euch...

Florenz. Am Ende jubelte nur der AC Florenz! Mit einer Bärenleistung drehten die Gastgeber einen 0:2-Rückstand in Unterzahl gegen den AC Mailand. Milan verpasste dadurch den Sprung auf Platz 2.

„Lächerliche Entscheidung“

Es war ein Spiel voller Kontroversen. Vor allem Schiedsrichter Tagliavento sorgte immer wieder für Aufregung. Nach 40 Minuten zückte er bereits Rot gegen Florenz' Abwehrmann Tomovic. „Das war für mich eine lächerliche Entscheidung“, echauffierte sich nach dem Spiel Florenz-Kapitän Pasqual gegenüber Sky Sports. Tomovic hatte El Shaarawy als letzter Mann zu Fall gebracht.

Spiel gedreht

„Dass wird trotzdem nochmal so zurückkommen konnten, ist natürlich hervorragend. Der Trainer hat uns in der Halbzeit angestachelt und wir waren hochmotiviert“, so Pasqual weiter. Nach einer Stunde fiel allerdings das 0:2 - das Spiel schien verloren! Doch zwei Elfmeter brachten die Gastgeber wieder zurück ins Spiel.

„Eiskalt bestraft“

„Solche Unachtsamkeiten werden einfach eiskalt bestraft. Das hat man heute wieder gesehen“, sagte Milans Riccardo Montolivo nach dem Spiel. Der Mittelfeldmotor hatte Milan gegen seinen Ex-Klub in Führung geschossen und war auch danach bester Mann auf dem Feld. Zum Sieg reichte es am Ende dennoch nicht...

EURE MEINUNG: Waren die Schiedsrichterentscheidungen in Ordnung?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig