thumbnail Hallo,

Der Trainer von Real Madrid gesteht, dass der Italiener bereits in ihrer gemeinsamen Zeit bei den Nerazzurri vom Stadtrivalen träumte. Er hat ein Trikot der Rossoneri getragen.

Mailand. Jose Mourinho, derzeit Trainer von Real Madrid, gab einen Einblick in die gemeinsame Vergangenheit mit Mario Balotelli bei Inter Mailand. Schon damals hegte der Stürmer eine Zuneigung für den Erzrivalen AC Mailand.

Im Gedanken bei Milan

„Bereits als er bei Inter war, hatte er ein Trikot vom AC Mailand an“, sagte Mourinho laut der Sporttageszeitung Gazzetta dello Sport. Daher vermute er, dass Balotelli nach dem Transfer von Manchester City zu den „Rossoneri“  überglücklich sei.

Im Winter wechselte der italienische Nationalspieler für 20 Millionen Euro vom amtierenden englischen Meister zurück in die Heimat zum AC Mailand, wo er einen Vertrag bis 2017 unterschrieb. Vor dem Engagement bei „Citizens“ spielte der Angreifer zwischen 2006 und 2010 bei Inter – zwei Jahre davon unter Mourinho.

Balotelli keine Inter-Ikone

Der Portugiese glaubt nicht, dass es die Inter-Fans stört, dass ihr ehemaliger Torjäger nun beim Stadtrivalen unter Vertrag ist.

„Dass Balotelli nun bei Milan spielt, ist für die Inter-Fans keine große Sache“, sagte Mourinho. „Sollte eine Inter-Ikone wie Javier Zanetti das Trikot des AC Mailand tragen, dann wäre das eine Katastrophe, aber bei Balotelli sicher nicht.“

EURE MEINUNG: Stört die Inter-Fans wirklich nicht, dass Balotelli beim Erzrivalen Milan spielt?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig