thumbnail Hallo,

Real Madrid: Kaka in Verhandlungen mit „einigen Klubs“

Kaka ist bei Real Madrid nicht mehr gefragt. Die Zukunft des Brasilianers ist weiterhin offen, bis zum kommenden Donnerstag könnte noch was passieren.

Madrid. Der brasilianische Mittelfeldspieler Kaka könnte den spanischen Meister Real Madrid noch in der Winterpause verlassen. Das bestätigte Co-Trainer Aitor Karanka.

Transfermarkt noch offen

Gegenüber Medienvertretern erklärte Karanka nach dem 4:0-Erfolg gegen den FC Getafe: „Der Transfermarkt ist noch offen und es gibt einige Klubs, die noch mit ihm in Verhandlungen sind. Bis zum 31. Januar müssen wir uns entscheiden, welche Option die beste für Kaka und Real Madrid ist.“

Spekulationen um Rückkehr in die Serie A

„Sollte er am Ende hier bleiben, muss er weiter kämpfen und beweisen, dass er einen Platz im Kader verdient hat“, so Karanka weiter. Zuletzt wurde über eine mögliche Rückkehr Kakas zum AC Mailand spekuliiert. Die Verantwortlichen des Serie A-Klubs dementierten allerdings diese Gerüchte.

Kaum Einsätze

In der aktuellen Spielzeit brachte es der 30-jährige Kaka gerade mal auf 12 Pflichtspieleinsätze (2 Tore) für Real, wobei er häufig von der Reservebank kam.

EURE MEINUNG: Wo könnt ihr euch Kakas Zukunft vorstellen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig