thumbnail Hallo,

Der AC Mailand steht mittlerweile im Niemandsland der Tabelle der Serie A. Auch in Genua gab es für die Rossoneri nur ein 0:0.

Genua/Mailand. Beim Abendspiel zwischen Sampdoria Genua und dem AC Mailand fielen keine Tore. Die Rossoneri bleibt weiterhin ein Schatten und dümpelt im Niemandsland der Tabelle umher. Auch Mittelfeldspieler Riccardo Montolivo weiß um die aktuell schwere Situation seines Klubs.

Nächste Etappe: Bologna

„Das läuft momentan nicht sonderlich gut. In der Tabelle sind wir jetzt schon etwas abgeschlagen, solange die Mathematik es aber noch möglich macht, wollen wir um die oberen Plätze mitspielen. Wir müssen einfach weitermachen. Nun kommt das Spiel gegen Bologna, da gilt es wieder zu punkten“, so Montolivo nach dem torlosen Unentschieden gegenüber SKY Sports.

Enttäuschender 7. Platz

Milan tat sich beim Gastspiel in Genua sehr schwer und erarbeitete sich nur wenige Tormöglichkeiten. Auf der anderen Seite hatten sie es ihrem Schlussmann Abbiati zu verdanken, dass auch Sampdoria am Ende ohne Treffer blieb. In der aktuellen Tabelle stehen die Mailänder auf einem enttäuschenden 7. Tabellenplatz. Auf den Tabellendritten aus Neapel hat man nun schon neun Punkte Rückstand.

Montolivo wartet auf Durchbruch

Auch Riccardo Montolivo bleibt in der bisherigen Saison hinter seinen Möglichkeiten. Im Sommer wechselte der Vizeeuropameister von Florenz nach Mailand und sollte im Mittelfeld die Aufgabe des Aufräumers übernehmen. Auch in Genua zeigte er erneut nur eine schwache Leistung. „Das sind hier alles super Spieler, aber es ist klar, dass ich erst noch in die Mannschaft reinfinden muss“, so der 27-Jährige nach dem Spiel.



EURE MEINUNG: Wo landet Milan am Saisonende?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig