thumbnail Hallo,

Der Trainer von Juventus Turin nimmt die Schuld für den unnötigen Gegentreffer gegen den FC Parma auf sich.

Parma. Juventus Turin kam beim FC Parma nicht über ein 1:1 hinaus. Antonio Conte reagierte nach der Partie mit Selbstkritik, Roberto Donadoni war zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft. Die Stimmen zum Spiel.

Falsche Anweisung

„Das Tor geht auf meine Kappe, ich habe Vucinic gesagt, dass er den Ball seinem Mitspieler überlassen soll, er hat anschließend Platz gemacht und dadurch ist das Gegentor entstanden“, so der Juve-Trainer gegenüber Sky Sport Italia.

„Ich glaube, wir hätten einen Sieg verdient gehabt, weil wir gut gespielt und viele Chancen herausgespielt haben, und das auf einem so schwierigen Pflaster. Ohne diesen Fehler hätten wir gewonnen. Schade um die zwei Punkte, aber ich habe heute eine aufmerksame und entschlossene Mannschaft gesehen“, resümierte er die Partie.

Sein Gegenüber war mit der Leistung zufrieden: „Unser Spiel war grandios, in der Abwehr haben wir uns keine Fehler geleistet, im ersten Durchgang haben wir einige Chancen kreiert. Juve ist durch einen Freistoß in Führung gegangen, aber wir ließen uns nicht aus der Ruhe bringen“, so Donadoni.

EURE MEINUNG: Wie habt ihr das Spiel gesehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig