thumbnail Hallo,

Aussagen von Claudio Marchisio von Juventus Turin gegen den SSC Neapel haben in der süditalienischen Stadt für Aufsehen gesorgt. Der Verein verlangt eine Entschuldigung.

Turin. Juventus Turins Mittelfeldspieler Claudio Marchisio hat in einem Interview gesagt, dass er eine besondere Antipathie gegen den SSC Neapel hegt. Diese Aussage hat in Italien zu einer großen Entrüstung geführt, Neapel fordert eine Erklärung.

Marchisio erzürnt Neapel-Verantwortliche

In einem Interview mit der Zeitung Corriere dello Sport wurde Marchisio gefragt, ob er etwas gegen einen besonderen Spieler habe. Darauf antwortete der Mittelfeldmann mit „Neapel“. Er erklärte weiterhin: „Es ist kein Gesicht, sondern eine Mannschaft. Besonders nach den harten Finalen im Coppa Italia und dem italienischen Super Cup. Irgendetwas passiert mit mir, wenn wir gegen Neapel spielen.“
SO GEHT'S WEITER:
Juves anstehende Aufgaben
13.01. FC Parma (A)
20.01. Udinese Calcio (H)
27.01. Genoa (H)
03.02. Chievo Verona (A)
13.02. Celtic Glasgow (A)
16.02. AS Rom (A)

In einer öffentlichen Erklärung hat der SSC Neapel eine Erklärung von Marchisio und Juventus Turin verlangt. Die Äußerungen hätten Napoli massiv beleidigt. Man sei überrascht, dass ein Spieler von seinem Stand solche Aussagen tätigen würde. „Wir hoffen, es ist nur ein Missverständnis und warten auf eine Richtigstellung“, hieß es weiter.

Gespanntes Verhältnis seit Super Cup

Die Beziehungen zwischen den beiden Vereinen waren schon länger gespannt, jedoch wurde dies Anfang der Saison noch verstärkt. Nach dem italienischen Super Cup, der vor Saisonbeginn in Peking stattfand, verweigerten die Spieler von Neapel die Siegerehrung aus Protest gegen Schiedsrichterentscheidungen während des Spiels.

EURE MEINUNG: Sollte sich Claudio Marchisio für die Aussagen entschuldigen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig