thumbnail Hallo,

Für „Il Faraone“ kam dessen steiler Aufstieg vom Ersatzspieler zum besten Torschützen der Liga innerhalb eines Jahres unerwartet.

Mailand. In Stephan El Shaarawy fand sich beim AC Mailand tatsächlich ein Gewinner des Verkaufs von Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic. Kam er vor einem Jahr bestenfalls von der Bank, so ist der 20-Jährige mittlerweile nicht mehr aus der Startelf wegzudenken, genauso wenig wie aus der Torjägerliste, die er momentan mit 14 Treffern anführt. All dies kam selbst für den Außenstürmer überraschend.

„Ein bisschen unerwartet“

Gegenüber La Stampa verriet El Shaarawy, dass „alles ein bisschen unerwartet“ kam. Weiter sagte er: „Vor einem Jahr hätte ich nie gedacht, jetzt der Toptorschütze der Serie A zu sein.“

Der junge Italiener mit ägyptischen Wurzeln ist sich jedoch bewusst, wieso ihm ein solch steiler Aufstieg überhaupt möglich war: „Die finanzielle Krise hat mir geholfen. Auch viele andere junge Spieler haben eine Chance bekommen und diese auch genutzt.“ Neben El Shaarawy konnte sich auch der ebenfalls 20-jährige Mattia De Sciglio im ersten Team etablieren.

Auch für die Zukunft wünscht sich „Il Faraone“, dass mehr auf die jungen Spieler gesetzt wird: „Es hat keinen Sinn Spieler zu kaufen, wenn man schon gute in den eigenen Reihen hat.“

Milan-Fan seit Kindheitstagen

Bei seiner aktuellen Entwicklung blieb dem 20-Jährigen natürlich auch nicht die Frage nach einem möglichen Wechsel erspart. „Ich war schon als Kind Milan-Fan“, bekannte er sich zu den Rossoneri. Er wisse aber auch, wie schnelllebig das Fußballgeschäft sein kann. Und dennoch: „Wenn ein großes Angebot für mich gemacht wird, dann hoffe ich, dass Milan die Stärke besäße, mich zu halten“, unterstreicht er seine Loyalität.

EURE MEINUNG: Habt Ihr mit einer solch rasanten Entwicklung gerechnet?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig