thumbnail Hallo,

Milan-Schlussmann Amelia sieht nach der Pleiter gegen die Roma Redebedarf bei den Lombarden. Dabei meinte der Keeper, dass Milan nicht sein wahres Potenzial abgerufen habe.

Mailand. Nach der 2:4-Niederlage des AC Mailand gegen den AS Rom am Samstag zeigte sich Torhüter Marco Amelia enttäuscht: „Es ist nicht so, als würde es uns nicht laufen. Wir werden die schlechten Phase des Spiels besprechen“, erklärte er dem TV-Sender Sky Sports.

„Wir müssen die Niederlage überwinden“

Die Mailänder gewannen zuletzt vier Mal in Folge. Aufgrund der Niederlage gegen die Roma verpasste es das Team von Trainer Massimiliano Allegri nun aber, die Hauptstädter in der Tabelle zu überholen. „Diese Niederlage ist aus psychologischer Sicht sehr ungünstig und muss nun überwunden werden“, so Amelia.

„In der Kabine haben wir bereits über unsere Fehler gesprochen, auch wenn es nicht wirklich einfach ist, einzugestehen, dass jemand einen Fehler gemacht hat“, ergänzte er. Er hoffe, dass die Niederlage nur ein Ausrutscher war, denn das Milan von gestern „war nicht das Team, das zuvor gegen Napoli und Juventus gewonnen hat“. Seine Mannschaft hätte nicht ihr wahres Gesicht gezeigt.

EURE MEINUNG: Kann Milan in der Serie A noch einmal angreifen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig