thumbnail Hallo,

Der Trainer von Juventus Turin muss den Ausfall seines Innenverteidigers in Kauf nehmen. Aber er freut sich schon jetzt auf dessen Rückkehr, von der er sich einiges verspricht.

Turin. Trainer Antonio Conte von Serie-A-Spitzenreiter Juventus Turin bedauert den Ausfall seines Innenverteidiger Giorgio Chiellini. Der Italiener laboriert an Wadenproblemen. Bei seiner Rückkehr werde er aber „stärker als vorher“ sein, ist sich Conte sicher. Er befürchtet auch den Ausfall von Mirko Vucinic für das Spiel am Freitag bei Cagliari Calcio.

„Chiellini ist einer unserer Anführer"

Auf einer Pressekonferenz wurde Chiellini von seinem Trainer öffentlich gelobt: „Es ist sehr schade, dass Chiellini verletzt ist. Er ist ein Spieler, den jeder gerne hat, weil er auf und neben dem Platz viel anbietet. Er ist einer unserer Anführer.“

Conte freut sich schon jetzt auf die Rückkehr seines Abwehrspielers: „Ich bin sicher, dass er stärker als vorher zurückkommen wird. Er versucht sich mit der Hilfe der medizinischen Abteilung des Vereins so schnell wie möglich zu erholen.“

Vucinic-Einsatz am Freitag offen

Zusätzlich ist der Einsatz des Offensivspielers Mirko Vucinic am Freitag fraglich. Conte zeigte sich besorgt: „Vucinic ist ein weiterer Spieler mit leichten Beschwerden. Wir werden die momentane Situation bestmöglich bewerkstelligen, vielleicht wird es das erste Spiel, das wir mit einer Reihe von Verletzungsproblemen bestreiten müssen.“

EURE MEINUNG: Wie schwer wiegt für Juve der Ausfall von Chiellini?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !


Dazugehörig