thumbnail Hallo,

Vor dem Spiel gegen den FC Turin plagen dem AC Mailand erhebliche Verletzungssorgen. Unter anderem werden Riccardo Montolivo und Alexandre Pato fehlen. Boateng ist gesperrt.

Mailand. Massimiliano Allegri, Trainer vom AC Mailand, ist gezwungen, seine Mannschaft beim Spiel gegen den FC Turin umzustellen und deutet an, dass Giampaolo Pazzini von Beginn an spielen könnte. Grund dafür sind die Sperre von Kevin-Prince Boateng sowie die Verletzungen von Riccardo Montolivo, Kevin Constant, Alexandre Pato, Djamel Mesbah und Daniele Bonera.

„Es ist eine Schande“

Bezugnehmend auf die vielen Verletzungen sagte Allegri auf einer Pressekonferenz: „Es ist eine Schande, Montolivio hatte sich wie Boateng und Constant verbessert. Nun muss ich drei andere Spieler am Sonntag einsetzen.“

„Pato hat immer noch Schmerzen und einen Bluterguss am Knie. Wir können es bei ihm erst nächste Woche beurteilen“, so der italienische Coach.

Weiter äußerte er sich dazu, wer im Tor stehen wird und regte an, dass er eventuell Giampaolo Pazzini eine Chance in der Startformation als Stürmer geben wird: „Marco Amelia könnte morgen im Tor beginnen, da er in guter Form ist. Es könnte außerdem Pazzinis Chance sein, hervorzustechen. Ich bin mit seinem Auftreten zufrieden, weil er hart für das Team arbeitete, aber er muss mehr Tore erzielen.“

EURE MEINUNG: Kann Milan trotzdem gegen Turin siegen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig