thumbnail Hallo,

Moratti hat deutlich gemacht, dass Sneijder nicht zur Unterzeichnung eines neuen Vertrags gezwungen werde. Der Niederländer wurde bereits vor Wochen aus der ersten Elf verbannt.

Mailand. Präsident Massimo Moratti widersprach Spekulationen, denen zufolge sein Verein Inter Mailand versuche, seinem Spieler Wesley Sneijder einen neuen Kontrakt zu geringeren Konditionen aufzuzwingen. Wegen anhaltender Vertragsstreitigkeiten kam der Niederländer in dieser Saison bisher kaum zum Einsatz.

Der 28-Jährige verdient bisher sechs Millionen Euro pro Jahr und die Verantwortlichen haben klargemacht, dass sie seine aktuellen Bezüge kürzen wollen. Der Verein hat Sneijder sogar gedroht, ihn keine Minute mehr spielen zu lassen, sollte er die neuen Konditionen nicht akzeptieren.

Die Suche nach einer Lösung

„Unsere Beziehung ist jedoch gar nicht so schlecht, soweit ich das beurteilen kann. Wir versuchen, eine Lösung zu finden, mit der beide Seiten zufrieden sind. Wir wollen niemanden zu irgendetwas zwingen. Diese Situation kann nur durch vernünftige Verhandlungen gelöst werden“, sagte Moratti auf der vereinseigenen Homepage.

In italienischen Medien wird bereits spekuliert, dass Inter den niederländischen Nationalspieler möglicherweise im Winter ablösefrei ziehen lässt, um sich seine Gehaltskosten zu sparen. Schon mit den früheren Großverdienern Julio Cesar und Lucio hat der Verein ähnlich verfahren.

EURE MEINUNG: Wird Sneijder Inter im Winter verlassen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig