thumbnail Hallo,

Kurz nach dem Überfall auf Spurs-Fans in Rom überschatteten rassistische Gesänge den 3:0-Sieg gegen Udinese Calcio.

Rom. Wenige Tage nach dem Überfall auf Fans der Tottenham Hotspur in Rom überschatteten rassistische Gesänge den 3:0-Sieg von Lazio Rom gegen Udinese Calcio. Der Verein hatte sich zuvor um Wiedergutmachung bemüht.

T-Shirt Aktion vor dem Anpfiff

Nachdem es in der letzten Woche vor dem Europa-League-Spiel der Tottenham Hotspur gegen Lazio Rom einen vermutlich antisemitisch motivierten Überfall auf Fans des englischen Vereins durch Anhänger der römischen Vereine Lazio und AS Rom gegeben hatte, waren die Spieler der „Biancoceleste“ mit dem Aufdruck „No Racism“ auf ihren T-Shirts ins Stadion einmarschiert.

Trotzdem kam es während des Spiels zu „Roma, Judenklub“-Gesängen in der Curva Nord, in der die Ultras des Vereins beheimatet sind. Ähnliche Gesänge hatte es bereits beim Spiel gegen Tottenham gegeben.

UEFA berät über Strafen

Während die UEFA weiter über Strafen für die Vorfälle der vergangenen Woche berät, besuchte Lazios Präsident Claudio Lotito am Dienstag einen der verletzten Tottenham-Fans im Krankenhaus. Die Tore für Lazio Rom beim ungefährdeten Sieg gegen Udinese erzielten Alvaro Gonzales, Miroslav Klose und Hernanes.

EURE MEINUNG: Wie kann man gegen solche Schmähgesänge vorgehen?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig