thumbnail Hallo,

Der Niederländer weigert sich, einen neuen Vertrag zu geringeren Bezügen zu unterzeichnen – bis zu einer Einigung wird er von Inter-Coach Stramaccioni nicht mehr berücksichtigt.

Mailand. Längst spielt Wesley Sneijder nicht mehr die Rolle des unangefochtenen und begehrten Stars bei Inter Mailand. Der 28-Jährige gehört nicht mehr zum Stammpersonal beim Tabellen-Dritten der Serie A – auch, weil das Verhältnis zwischen Klubführung und Spieler nicht mehr stimmt. Zuletzt geriet der Niederländer mit Sportdirektor Marco Branca aneinander.

Das Geld ist das Problem

Sneijder soll einen neuen Kontrakt absegnen, weigert sich jedoch. Grund ist offenbar das geringere Gehalt, dass der Mittelfeldspieler in Zukunft erhalten würde. Branca kündigte an, Inter werde bis zur Unterzeichnung des Vertrages auf den früher Unersetzlichen verzichten. Trainer Andrea Stramaccioni will sich raushalten, befolgt aber die Weisungen seines Vorgesetzten und berücksichtigt Sneijder für das Ligaspiel gegen Parma nicht.

„Ich habe großen Respekt vor Sneijder als Spieler und als Mensch, aber Stand jetzt ist meine Aufgabe als Trainer, ihn zum Wohle des Vereins nicht zu nominieren“, erklärte der 36-Jährige und sagte weiter: „Natürlich hoffe ich, dass das Problem so schnell wie möglich bereinigt werden kann. Ich spreche täglich mit Wesley und dem Präsidenten, deshalb kenne ich die Situation.“

EURE MEINUNG: Bleibt Sneijder bei Inter - oder geht er?

Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf
oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig