thumbnail Hallo,

Inter Mailand: Twitter-Verbot für Wesley Sneijder

Das ist ein harter Schlag für die Netzwerkgemeinde auf der ganzen Welt. Der Vize- Weltmeister hat von seinem Klub ein Twitter- Verbot auferlegt bekommen.

Mailand. Als hätte es der verletzungsgeplagte Wesley Sneijder nicht schon schwer genug. Nun bekam der Mittelfeldspieler von Inter Mailand ein Twitter- Verbot auferlegt.

Eine Million Follower

Über eine Million Follower wurden vom Niederländer immer wieder über mehr oder weniger Gehaltvolles aus seinem Leben informiert- nun setzten die Klubverantwortlichen der Nerazzurri dem Scoial- Media- Treiben einen Riegel vor.

Ehefrau twittert weiter

Wohl aber dem, der eine Ehefrau an seiner Seite weiß, die ebenfalls ein treuer Nutzer der sozialen Netzwerke ist. „Mein Ehemann, @sneijder 101010, darf nicht länger auf Twitter schreiben“, gab sie über ihren eigenen Account bekannt.

Frau Sniejder ist „sehr traurig“

Es sei eine Entscheidung des Vereins, so die treusorgende Gattin weiter: „Sie sagen, er könne nicht weiter das Team unterstützen und beglückwünschen“. Für Frau Sneijder sei dies „sehr traurig, denn er gibt doch immer alles aus ganzem Herzen für sein Team“.

„Merkwürdige“ Entscheidung des Vereins

Die Entscheidung des Vereins sei „merkwürdig“ aber man akzeptiere sie. Nun gelte es, so die Frau des Nationalspielers, Sneijder dabei zu unterstützen, nach seiner Verletzung, die er sich im September gegen Chievo Verona zugezogen hat, wieder auf den Platz zurückzukehren.

EURE MEINUNG: Braucht Ihr twitternde Fußballprofis?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig