thumbnail Hallo,

Der Erfolgstrainer wird in Italien als potenzieller Nachfolger des zuletzt kritisierten Massimilliano Allegri gehandelt. Die „Rossoneri“ dementierten nun ein angebliches Meeting.

Mailand. Der AC Milan hat Gerüchte dementiert, wonach es zwischen den Verantwortlichen der „Rossoneri“ und Pep Guardiola, dem ehemaligen Trainer des FC Barcelona, zu einem Treffen gekommen sei. Der Spanier wird von der italienischen Presse als potentieller Nachfolger für den erfolglosen Massimilliano Allegri gehandelt.

Guardiola zu Milan?

Wie mehrere italienische Medien anfangs dieser Woche berichteten, traf sich Milans Geschäftsführer Adriano Galliani mit Guardiola und dessen Berater, um ein mögliches Engagement beim italienischen Vizemeister auszuhandeln.

Die Vereinsführung der „Rossoneri“ reagierte schnell und dementierte nun die Meldungen auf der vereinseigenen Homepage: „Der AC Milan dementiert kürzlich erschienene Medienberichte über ein Meeting zwischen Adriano Galliani und Herrn Guardiola oder seinem Agenten.“

Zuletzt wurde in Italien immer häufiger über eine mögliche Entlassung des aktuellen Milan-Trainers Massimilliano Allegri spekuliert. Der finanziell sowie sportlich angeschlagene Traditionsverein liegt in der Serie A nach elf Spieltagen nur auf dem zehnten Platz.

Guardiola macht Urlaub

Der 41-Jährige Guardiola übernahm zu Beginn der Saison 2008 den FC Barcelona und feierte in seiner vierjährigen Amtszeit bei den Katalanen unter anderem drei Mal den Gewinn der spanischen Meisterschaft sowie zwei Mal den Erfolg in der Champions League. Nach der Saison 2011/12 zog Guardiola sich für ein Jahr aus dem Fußballgeschäft zurück und lebt momentan in New York.

EURE MEINUNG: Würde Pep Guardiola zum AC Milan passen?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig