thumbnail Hallo,

Die „Giallorossi“ planen den Bau einer neuen Fußballarena in der italienischen Hauptstadt. Für das Vorhaben stehen inzwischen nur noch drei mögliche Standorte zur Auswahl.

Rom. Wie Klubpräsident James Pallotta am Dienstag mitteilte, gehen die Planungen des italienischen Erstligisten AS Rom über den Bau einer neuen Fußballarena weiter voran.

Platz für 60.000 Zuschauer

Die voraussichtlichen Kosten für das 60.000 Zuschauer fassende Stadion, mit integrierten Geschäften und Restaurants, sollen bei rund 200 Millionen Euro liegen. Drei Standorte für die Umsetzung befinden sich laut Informationen der Sport Bild derzeit in der engeren Auswahl.

Stadtrivale Lazio Rom, um den deutschen Nationalspieler Miroslav Klose, verfolgt bereits ähnliche Pläne für eine eigene Arena mit 55.000 Plätzen, die jedoch ebenfalls noch nicht finalisiert wurden.

In Italien steht seit Jahren die Modernisierung der größtenteils veralteten Stadien, die in 16 von 20 Fällen in der Serie A über 67 Jahre alt sind, zur Diskussion.

EURE MEINUNG: Ist der Bau neuer Stadien im italienischen Fußball von existenzieller Notwendigkeit?
Bleibe am Ball und sei Teil des größten Fußball-Netzwerkes der Welt: Folge Goal.com auf oder werde Fan von Goal.com auf !

Dazugehörig